Häusliche Nachsorge


Was ist ein Kind?
Das,
was das Haus glücklicher,
die Geduld größer,
die Hände geschäftiger,
die Nächte kürzer,
die Tage länger,
die Liebe stärker
und die Zukunft heller macht.

Wenn Sie nach der Geburt mit ihrem Baby zu Hause sind, haben Sie die Möglichkeit, sich von einer Hebamme helfen und beraten zu lassen. Theoretisch können Sie diese Hilfe bis zum Ende der Stillzeit in Anspruch nehmen. Üblicherweise wird Sie allerdings nur in den ersten Wochen nach der Geburt in Anspruch genommen. Ihre Krankenkasse oder ihr Versorgungswerk trägt die Kosten für eine begrenzte Anzahl von Besuchen. Praktischerweise sollten Sie bereits vor der Geburt mit einer Hebamme Ihre Nachsorge vereinbaren. Wir betreuen hauptsächlich Frauen aus unseren Geburtsvorbereitungskursen und Frauen, die wir während der Schwangerschaft betreut haben. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir aus praktischen Gründen nur Nachsorgen im Stadtgebiet von Dresden annehmen.